Aktuelles

 

 

Zum Tod von Peter Joachim Riedle

* 11. Juni 1943      + 04. April 2021

Am Ostersonntag ist Stadtrat a. D. Peter Joachim Riedle für uns unerwartet im Alter von 77 Jahren verstorben. Mit hohem sozialem Engagement hat er zunächst als Lehrer und Schulleiter, dann als Kultur-, Schul- und Gesundheitsdezernent der Landeshauptstadt Wiesbaden und in seiner Kirchengemeinde St. Andreas gewirkt. Sein Augenmerk galt den für hilfsbedürftigen Menschen, vor allem aber dem Wohl von Kindern und Jugendlichen.

Persönlich bescheiden, war er vielfältig politisch und karitativ aktiv. Er initiierte nicht nur Projekte, sondern fasste auch tatkräftig mit an. Unser „Zeitzeugenprojekt“ geht auf seine Anregung zurück. Zuletzt hat er noch an der Bildauswahl mitgewirkt. Die Veröffentlichung des Buches erlebt er leider nicht mehr.

Wir trauern um eine klugen und ideenreichen Wegbegleiter, einen kreativen und liebenswerten Menschen und sind dankbar, dass wir mit ihm zusammenarbeiten durften. Er wird uns fehlen.

 

 

 

 
Sonntag, 07. März 2021
16.00 Uhr - Kunstarche
Ausstellungseröffnung: "Felix Hamsvaar, Das grafische Werk"
Anlass der Ausstellung ist die persönliche Übergabe aller Schwarzweiß-Arbeiten von Felix Hammesfahr (Künstlername Hamsvaar) an die Kunstarche Wiesbaden. Als ausgebildeter Innenarchitekt kam er durch seine Frau Erika Kohlhöfer und Mitglieder der „gruppe real“ 1964 zum Zeichnen. Diese Blätter können jetzt in einer vorher nie gesehenen Vielfalt gezeigt werden (abstrakte Themen, Architekturskizzen, Landschaften, Illustrationen zu Bert Brecht u.a.). Felix Hamsvaar „Das grafische Werk“ Kunstarche e.V.
Finissage: Freitag, 16. April 2021, 12.00 Uhr
 

 

Dienstag, 09. März 2021

19.00 Uhr - Stadtarchiv Wiesbaden

Einführungsvortrag von Dr. John Provan und Georg Habs: "Amerikaner in Wiesbaden"

Die Ausstellung „Amerikaner in Wiesbaden von 1945 bis 1963. Die Innenwelt der Außenwelt“ zeigt eine Auswahl aus der Sammlung des Deutschamerikaners Dr. John Provan. Zahlreiche Exponate erzählen vom amerikanischen Leben in der US-Besatzungszone während der Nachkriegszeit. Fotografien, Alltagsgegenstände, Dokumente und knappe Texte mit Hintergrundinformationen machen fassbar, wie die Innenwelt des amerikanischen Lebens funktionierte, wie sich das deutsch-amerikanische Verhältnis von den Nachkriegsjahren bis zum „Wirtschaftswunder“ wandelte und welch entscheidenden Beitrag amerikanische Hilfen zum Wiederaufbau leisteten. Die beiden Kuratoren der Ausstellung, Dr. John Provan und Georg Habs, führen in einem kurzweiligen Vortrag in die Schau ein.

 

Zugelassen sind maximal 10 Teilnehmer/innen. Verpflichtende Anmeldung unter veranstaltung-stadt archiv@wiesbaden.de mit Angabe des Vor- und Nachnamens, der Adresse und und Telefonnummer bis 08. März 2021

 
 
 

Verein zur Förderung des Stadtarchivs Wiesbaden e.V. - Im Rad 42 - 65197 Wiesbaden 

Tel.: +49 (0) 611 313329 - Mail: stadtarchiv@wiesbaden.de